stadtmobil

Stadtmobil

Stadtmobil basiert auf dem stationären Carsharing-Prinzip. Stadtmobil unterhält in ganz Deutschland einen Fuhrpark von über 1.200 Fahrzeugen mit unterschiedlich großen Fahrzeugen und mit festen reservierten Stationsparkplätzen.

So funktioniert Stadtmobil

Wie alle anderen verfügt auch dieser Anbieter über eine eigene App (für Applefür Android) zur Buchung der Carsharing Autos. Mit der Stadtmobil App findest du die verfügbaren Fahrzeuge in der Umgebung und kannst das nächste freie Fahrzeug an der Wunschstation sofort reservieren, bestehende Buchungen verändern oder stornieren.

Es gibt bei diesem Anbieter kein Mindestalter. Seit 2016 können Kunden auch die Angebote des Anbieters Cambio nutzen. So profitieren Kunden der Anbieter von einer Verdopplung des Angebotes.


Die Autos bei Stadtmobil

Die Flotte bei Stadtmobil in Berlin besteht aus vier Fahrzeugklassen, die nach Größe sortiert sind. Los geht es bei XS für Kleinstwagen und nach S und M kommt mit L die Größe für Transporter und Vans. In anderen Städten ist die Aufteilung anders. Da geht es dann z.B. im Rhein-Rhur Gebiet von A (MINI) bis F (Transporter). Wir zeigen euch hier die Berlin-Flotte mal aus Beispiel auf:

Klasse XS

  • Toyota Aygo

Klasse S

  • Ford Fiesta
  • Opel Corsa
  • Toyota Yaris Hybrid Automatik

Klasse M

  • Ford Focus
  • Opel Astra
  • Opel Combo XL
  • Renault Kangoo
  • VW Golf

Klasse L

  • Ford Grand C Max
  • Ford Tourneo Custom
  • Ford Transit Transporter
  • Opel Combo XL (7 Sitze)
  • Opel Vivaro Transporter

stadtmobil verfügt über fünf verschiedene Fahrzeugklassen:

Kleinwagen

Kompaktfahrzeuge

Kombis

Vans

Transporter


Stadtmobil und Flottengrößen

Bundesweit verfügt Scouter über 300 Fahrzeuge, die sich auf 173 Stationen verteilen.


Stadtmobil Kosten – Fahren & Parken

Bei Stadtmobil Berlin gibt es zwei Tarife, einen Standardtarif und einen Profi-Tarif. Der Standardtarif ist besonders für Kunden vorteilhaft, die gelegentlich das Angebot nutzen wollen. Keine Kaution sowie monatliche Kosten von 2,00 €, dafür etwas höhere Zeit- und Kilometertarife, machen diesen Tarif attraktiv. Der Profi-Tarif ist gut geeignet für diejenigen, die mehr als 15 Stunden im Monat das Carsharing-Angebot nutzen wollen, da es hier den Vorteil von reduzierten Zeit- und Kilometertarifen gibt. Die Monatsgebühr liegt bei 5,00 €, die Kaution bei 350,00 €.

Bei beiden Tarifen ist auch eine Aufnahmegebühr von 29,00 € zu zahlen. Die Nutzungskosten der Fahrzeuge setzen sich zusammen aus einem Zeittarif und einem Kilometertarif (abhängig von der gebuchten Fahrzeugklasse – ein kleines Auto ist günstiger als ein großes) und 1,00 € Buchungsgebühr.

FahrzeugtypPreis
Klasse XS (Normaltarif, zzgl. 0,25€ je KM)1,50 € / Stunde + Kilometer
Klasse X (Normaltarif, zzgl. 0,25€ je KM)2,30 € / Stunde + Kilometer
Klasse M (Normaltarif, zzgl. 0,25€ je KM)3,00 € / Stunde + Kilometer
Klasse L (Normaltarif, zzgl. 0,30€ je KM)4,00 € / Stunde + Kilometer
Alle Kosten und Gebühren von stadtmobil im Überblick
Im Tarif Standard FREE zahlt ihr keine Einlage und keine monatlichen festen Kosten, dafür eine Buchungsgebühr von 3 € je Buchung und dieselben Zeit- und Kilometertarife wie im normalen Tarif Standard.

Stadtmobil – Anmeldung

Um die Fahrzeuge von Stadtmobil nutzen zu können, musst du dich einmal online anmelden und dann im Servicebüro deinen Führerschein und Ausweis vorzeigen. In Berlin liegt das in der Bötzowtraße 13 im Prenzlauer Berg.


Tipps und Tricks / Häufige Fragen

Ja, bitte verlängere die Buchung online oder am Telefon. Dies geht nur, wenn das Fahrzeug im Anschluss nicht reserviert ist.
Du kannst das Auto mit der Kundenkarte oder mit der App öffnen.
Gib am Bordcomputer deine PIN ein und entnehme den Schlüssel aus dem Bordcomputer. Achtung: Machmal ist das Lenkradschloss eingerastet. Dann den Lenker so bewegen dass er leicht Spiel hat und den Schlüssel dabei im Schloss drehen.
Für einen Zwischenstopp kannst du den Wagen einfach mit dem Schlüssel verschließen und wieder öffnen.
Wenn der Benzinstand bei Abgabe unter 25% liegt, musst du Tanken. Du findest dazu Details und die Tank-Bezahlkarten im Bordbuch im Handschuhfach.

 

News

Neuigkeiten zu stadtmobil

Nissan Leaf
Stadtmobil

11. Februar 2019

Stadtmobil rüstet Hannover und Umgebung mit Elektroautos auf

Update: Elektromobilität bei stadtmobil in Hannover Stadtmobil setzte schon früh auf alternative Antriebstechnik. So wurde schon 1996 erstmals ein Elektroauto in den Fuhrpark aufgenommen. Zwischen den Jahren 2013 und 2015 wurden dann 30 Nissan LEAF im Teil der Flotte. Dies geschah im Rahmen des Projektes “CarSharing für Gewerbetreibende”. Seit 2018 arbeitet stadtmobil mit H-stromert zusammen. […]

Weiterlesen