SIXT share

SIXT share

Der bekannte Autovermieter SIXT hat unter dem Namen SIXT share ein eigenes stationsungebundenes Carsharing Angebot gestartet. Ähnlich wie bei MILES , DriveNow oder car2Go (die heißen ja jetzt zusammen Share Now) können die Fahrzeuge nun direkt von der Straße per App geöffnet und genutzt werden. Anders als DriveNow & Co wirbt SIXT allerdings damit, dass die Preisgestaltung innovativer sein soll. So soll man das Auto für wenige Minuten oder ganze Tage nutzen können, die App berechnet den günstigsten Preis. Maximal können die Autos 28 Tage gemietet werden.

Das ganze ist derzeit in Berlin, Hamburg und München als echte Free Floating Variante möglich, abgeben könnt ihr die Autos aber auch in anderen SIXT Stationen deutschlandweit. Ich habe SIXT share bereits in der Testphase ausprobiert und stelle euch auf dieser Seite alle Informationen bereit.

So funktioniert SIXT share

SIXT share funktioniert über die herkömmliche SIXT App, die es schon länger gibt. Dort werden nun neben den festen Stationen unter „Share“ (Menü unten) auch die Autos angezeigt, die frei im Geschäftsgebiet rumstehen. Dies sieht dann in etwa so aus wie auf dem Bild unten. Ihr könnt das Auto dann 15 Minuten kostenfrei reservieren. Danach kostet eine verlängerte Reservierung ca. 30% des aktuellen Minutenpreises.

Ich habe mich online angemeldet und dann die Zugangsdaten in der App eingegeben. Anschließend validiert man direkt in der App noch den Führerschein, den Ausweis und die Kreditkarte. Das wird dann innerhalb weniger Minuten von Sixt geprüft und freigeschaltet. Ab jetzt könnt ihr das nächste Auto in eurer Umgebung direkt über die App reservieren. Dann einfach mit der App das Fahrzeug öffnen, einsteigen, den Schlüssel aus dem Handschuhfach nehmen und losfahren (manche Autos haben einen Start-Stop-Knopf – dann braucht ihr den Schlüssel nicht).

Sixt Share im Video


Die Autos bei SIXT share

Die SIXT share Flotte ist sehr vielfältig, da der Autoverleiher natürlich auf einen großen Fuhrpark zurückgreifen kann. Vom Renault Zoe (elektrisch) über Skoda Octavia, Golf bis hin zu verschiedenen Audi-Modellen (A3, A4, Cabrio) ist alles dabei. Ich habe euch die aktuelle Flotte auf der Seite SIXT share Autos zusammengestellt mit Bildern.


Tanken bei SIXT share

So funktioniert das Tanken bei SIXT share:

  1. Finde eine Tankstelle
  2. Aktiviere den Tankvorgang in der App und gib eine Tanksäule an.
  3. Tanke den Wagen voll
  4. Bezahle direkt per App
  5. Jetzt kannst du einsteigen und losfahren

SIXT share verfügt über acht verschiedene Fahrzeugklassen:

Kleinwagen

Kompaktfahrzeuge

Kombis

Vans

Limousinen

Transporter

Cabrios

SUV


SIXT share und Flottengrößen

Bisher haben wir leider keine konkreten Angaben von SIXT bekommen, was die Anzahl der Autos in den einzelnen Städten angeht. Wir haben daher geschätzt und aus der lokalen Presse Hinweise dazu entnommen. Sobald wir offizielle Zahlen haben, pflegen wir diese nach. Es kann auch sein, dass durch das flexible System (man kann die Autos ja in jeder anderen deutschen Stadt abgeben) eine Angabe bei SIXT share schwierig ist.

StadtAnzahl FahrzeugeCarsharing-Vergleich
Berlin1000 (davon 100 elektrisch)
Hamburg450 (davon 50 elektrisch)
München450 (davon 50 elektrisch)

SIXT share – Die Kosten

SIXT share macht aus den Tarifen ein bisschen ein Geheimnis. Das hat den Nachteil dass man erst beim Blick in die App weiß was es kostet (Sixt sagt, dass aktuelle Nachfrage, Tageszeit, Ort und Fahrzeugklasse in die Berechnung einfließen), dafür sind die Preise aber bisher meist günstiger als bei der Konkurrenz. Los geht es bei 0,09 Euro je Minute. Ein Skoda Scala kostete an einem Samstag Nachmittag im Prenzlauer Berg zum Beispiel 15 Cent pro Minute, ein VW Transporter lag bei 36 Cent pro Minute.

FahrzeugtypPreis
Auto (Alle Größen)ab 0,09 € / Minute
Alle Kosten und Gebühren von SIXT share im Überblick
Ab der ersten Minute bis zum Erreichen des Tagespreises zahlt ihr 9 Cent / Minute. Preise nach Nachfrage und Fahrzeug flexibel siehe App.

SIXT share – Die Anmeldung

Um bei SIXT share mitzumachen, müsst ihr euch in eurem AppStore die normale SIXT App (Achtung, es gibt keine extra SIXT share App!) runterladen und euch dort für Sixt Share einmalig registrieren.

Unser DEAL, wenn ihr euch direkt über den Link hier die App ladet:

Kostenlose Registrierung
1. Fahrt kostenlos (bis 10 Euro)

Sixt App hier direkt downloaden (App-Store)

(der Link funktioniert nur auf dem Smartphone!)

Wenn ihr euch in der SIXT App angemeldet und eure E-Mail-Adresse bestätigt habt, könnt Ihr euer Buchungsprofil vervollständigen. Dazu in der App einfach auf „Profil“ klicken und dann den Hinweis „Jetzt Profil vervollständigen“ wählen. Die App führt euch dann Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Es dauert dann eine Weile (max. 24 Stunden), bis euch Sixt freischaltet.


Tipps und Tricks / Häufige Fragen

Öffne die normale Sixt App und gehe dann auf den Bereich "Share". Dort siehst du das nächste Auto. Klicke drauf und du kannst es bis zu 15 Minuten kostenfrei reservieren.
Du brauchst ein Smartphone von Apple ab iOS 10 oder ein Android (oft Samsung) ab der Version 6.0.
Klar! Gehe einfach in der App auf "Profil" und dann auf "Buchungsprofile". Unter "Zahlungsmittel" kannst du nun neue hinzufügen oder alte löschen
Wenn du in der App "Öffnen" geklickt hast, fängt die Minuten-Uhr an zu ticken.
Generell sind die SIXT share Fahrzeuge aktuell im jeweiligen Geschäftsgebiet von Berlin, Hamburg und München zu finden. Öffne die Sixt App und klicke unten auf Share. Dann siehst du das Auto in deiner Nähe und kannst auch rauszoomen um weitere Fahrzeuge zu sehen. Auch an ausgewählten SIXT Stationen in Köln, Aachen, Dresden, Dortmund, Duisburg, Leipzig und Nürnberg kann man ein Sixt Fahrzeug mitnehmen.
Bei der normalen Autovermietung holst du das Auto an einer festen Station ab und bringst es auch dahin wieder zurück. Bei Sixt Share stehen die Autos frei im öffentlichen Raum und du kannst sie von dort direkt per App mieten. Auch zahlst du bei Share nicht gleich für einen Tag, sondern wirklich nur für gefahrene Minuten.
Du kannst das Auto einfach vor der Miete über die App öffnen. Wenn du während der Miete nur mal kurz zum Shoppen willst, kannst du den Autoschlüssel aus dem Handschuhfach nehmen, um das Auto zu verschließen und zu öffnen. Zum Beenden der Miete leg den Schlüssel bitte wieder ins Handschuhfach und schließe den Wagen von außen dann mit der App.
Nein, die Fahrzeuge verfügen aktuell über keine Kindersitze oder Kindersitzerhöhungen.
Bei den Automatik-Wagen musst du die Bremse durchtreten, gedrückt lassen und dann den Start/Stop-Knopf drücken.

Sixt Share laden
29. Juli 2020

Sixt Share laden und tanken: Gutscheine bekommen

Gute Nachrichten für alle Nutzer von Sixt Share. Der Carsharing-Anbieter belohnt ab sofort das Tanken und Laden der Fahrzeuge mit Gutscheinen bzw. Guthaben, das ihr dann in eure Sixt Share Fahrten investieren könnt. Pro 10% Differenz gibt es 1€    So wie die Überschrift es verrät, geht Sixt Share auch vor. Das klingt etwas kompliziert, […]

Weiterlesen
30. April 2020

Sixt Share überzeugt bei Stiftung Warentest

Was wir hier mit Leidenschaft und Recherche machen, macht die Stiftung Warentest nach einem strengen Kriterienkatalog: Die bekannte Verbraucherorganisation hat unterschiedliche Carsharing-Anbieter getestet und kam zu dem Ergebnis: SIXT share erhält das Gesamturteil gut mit einer Note von 2,0, und ist damit der beste Anbieter unter den Free Floating Carsharing-Unternehmen. Die Stiftung Warentest sagt in […]

Weiterlesen
Carsharing Corona
12. März 2020

Carsharing und Corona – Das sagen die Anbieter zur Hygiene

Wer regelmäßig Carsharing-Fahrzeuge nutzt, kennt das Innenleben mancher Autos nur zu gut. Einige Nutzer gehen mit dem fremden Eigentum wenig pfleglich um, man trifft im besten Fall auf „vergessene“ Kaffeenbecher und Taschentücher, im blödesten auf stark verdreckte Innenräume und fragwürdige Flecken. Die Anbieter arbeiten mit engen Putzintervallen dagegen. Im Zuge der aktuellen Corona-Krise kommt zur […]

Weiterlesen
Sixt Share i3
07. Februar 2020

Sixt Share nimmt BMW i3 in die Flotte auf

Neuigkeiten in der Flotte von Sixt Share. Der Carsharing Anbieter nimmt den elektrischen BMW i3 ab sofort mit ins Sortiment. Ab 9 Cent pro Minute kann man den Wagen über die SIXT App mieten. Zudem hat Sixt auch bekanntgegeben, dass man noch weitere elektrische Renault ZOEs eingeflottet hat, damit ist nun ein Drittel der SIXT Share Fahrzeugflotte […]

Weiterlesen