MILES

MILES

MILES Carsharing (hieß früher drive by) ist ein Anbieter, der derzeit in Berlin, München, Düsseldorf, Köln und Hamburg aktiv ist. MILES ist – ähnlich wie DriveNow oder Car2Go – ein Freefloating-Anbieter.  Die Autos können also überall im Geschäftsgebiet auf öffentlichem Straßenland abgestellt und angemietet werden. Der Unterschied zu den anderen Anbietern: MILES rechnet nicht in Minuten ab, sondern in Kilometern. Das ist vor allem in Städten sinnvoll, weil dann der Stau kein Geld kostet.

MILES Carsharing – Die Autos

MILES hat im Kern drei Fahrzeugklassen. Los geht es mit den kleinen bis Fahrzeugen, ideal um in der Stadt jede Parklücke zu nehmen. Hierzu zählen: Audi A1, Fiat 500 & VW Polo. Dann gibt es größere Kombis, Limousinen echte Hingucker. So z.B. den Audi A3 Sportback, Audi A3 Limousine & den VW Golf Variant. Wer ganz viel zu transportieren hat, der kann einen MILES Transporter nutzen. Diese großen sind im Angebot: VW T6, Renault Master & VW Crafter.

MILES verfügt über vier verschiedene Fahrzeugklassen:

Kleinwagen

Kompaktfahrzeuge

Kombis

Transporter


MILES Städte und Flottengrößen

Bisher ist MILES in Berlin, München, Düsseldorf, Köln und Hamburg aktiv, in Sylt gibt es ein paar wenige Elektrofahrzeuge von Audi. Die Flottengröße wird immer ein bisschen erweitert und ist in Berlin mit über 700 Fahrzeugen am Größten. Danach folgen Hamburg und München mit um die 250-300 Autos. In Köln und Düsseldorf ist man mit kleinerer Flotte um die 125 Fahrzeuge gestartet.

MILES Kosten – Parken & Fahren

Die Miles Preise richten sich ein wenig nach der gewählten Fahrzeugklasse. Die Autos werden in Größenklassen S, M, L eingeordnet. Ein Kilometer in den Klassen S + M (Fiat 500, Audi A1, Audi A3, VW Golf Variant) kostet z.B. 0,89 Euro je Kilometer und bei L (Transporter) sind es 1,19 Euro je Kilometer. Hinzu kommen diverse Prepaid-Angebote und Tagesmieten. Hinzu kommt seit Februar 2020 einmalig 1 € pro Fahrt, um den Selbstbehalt im Schadensfall auf 350 Euro (PKW) bzw. 450 Euro (LKW) zu senken. Bei Fahranfängern wird die Unlock Fee nicht zusätzlich berechnet, sondern ersetzt die bisherige Rookie Fee von 1€ pro Fahrt. Die Höhe des Selbstbehalts bei selbstverschuldeten Unfällen wird für Fahranfänger von 2500€ auf 2000€ reduziert.

FahrzeugtypPreis
S + M (kleine und mittlere Fahrzeuge, pro Kilometer)0,89 € / Kilometer
L (Transporter)1,19 € / Kilometer
Alle Kosten und Gebühren von MILES im Überblick
Bei 6h- & Tagestarif Zusatzkilometer: 0,29€ Fahranfänger zahlen pro Fahrt 1 Euro plus 9 Euro im Monat. Pro Fahrt zzgl. 1€ für Versicherung.

MILES Carsharing – Anmeldung mit Promotion Code

Wer MILES nutzen möchte, muss sich vorher online anmelden. Wer dabei sparen will, gibt einfach den Promotion Code „drivegutschein“ in das Feld „Promotion Code“ bei der Anmeldung ein. Mit diesem Gutschein wird die Anmeldung kostenlos und man erhält kostenlos 10 € Guthaben zum sofort Durchstarten. Den Direktlink zum Gutschein gibt es aktuell leider nicht, bitte gib solange den Gutscheincode „drivegutschein“ einfach direkt bei der Anmeldung in der App in das Feld dafür ein.

Ausführliche Informationen dazu, findest du auf unserer Seite MILES Gutschein.

In nur 3 Schritten zur Anmeldung mit MILES Gutschein

1. Lade dir die MILES APP herunter (Links zu iOS & Android)

2. Gib im Anmeldeprozess den Gutscheincode „drivegutschein“ ein

3. Verifiziere deinen Führerschein und Ausweis in der App, lege eine Zahlungsmethode fest – losfahren!

Tipps und Tricks / Häufige Fragen

Mit unserem Gutscheincode "drivegutschein" ist die Registrierung kostenlos und du bekommst noch 10 Euro Guthaben zum sofort Losfahren dazu.
MILES lässt Kunden ab 18 Jahren zu, die im Besitz eines gültigen Führerscheins sind und einen Wohnsitz in Deutschland haben.
Starte einfach deine MILES App und finde auf der Karte das nächste Fahrzeug in deiner Nähe. 15 Minuten lang ist die Reservierung für dich kostenlos. Anschließend kostet es 9 Cent für jede weitere Minute. Bei Fragen zur Reservierung ruf einfach die Hotline an: +49 (0) 30 / 2016 4975
Nachdem du das Auto reserviert hast, gehst du in die Nähe des Fahrzeugs und drückst in der App auf den "Öffnen" Button (meist muss man dafür wischen). Schau jetzt noch kurz nach Schäden am Auto und mach ggf. Fotos wenn es Schäden gibt, die noch nicht in der Mängeliste der App auftaucht, die du jetzt auf dem Screen siehst.
Die meisten Autos haben einen Start/Stop-Knopf, den du einfach drücken kannst, während du auf der Bremse stehst. Selten gibt es Autos mit Zündschlüssel, die du dann im Handschuhfach findest.
Du kannst innerhalb Deutschlands überall hinfahren, nur die Miete beenden geht ausschließlich im Geschäftsgebiet. Fahrten in andere Länder sind grundsätzlich verboten.
Du darfst auf allen öffentlichen Parkplätzen (frei über die Straße zugänglich) stehen, egal ob mit oder ohne Parkraumbewirtschaftung. Du musst kein Parkticket ziehen! An den Flughäfen in Berlin TXL, SXF, HAM und CGN gibt es extra Parkplätze für MILES. Transporter solltet ihr möglichst nicht in diesen Parkhäusern abstellen, da sie sehr groß sind.

 

Free Now Miles
13. August 2020

Free Now integriert Carsharing – Miles erster Partner

Das sind mal echte News. Der Mobilitätsanbieter FREE NOW bietet Kunden ab sofort auch Carsharing-Dienste über seine App an. Seit heute ist der Anbieter MILES über die FREE NOW App verfügbar. Dass FREE Now MILES integriert, ist ein logischer Schritt, will das Unternehmen doch zu einem Multiservice- Mobilitätsanbieter werden. Die Plattform wird mit der Entscheidung […]

Weiterlesen
Miles Hamburg
11. August 2020

MILES Credits kostenlos bekommen – So geht’s

Wer MILES Credits kostenlos erhalten will, hat dafür verschiedene Möglichkeiten. Vielleicht vorher kurz zum Begriff der „Credits“. Eigentlich ist diese Bezeichnung veraltet. Heute nennt MILES das Ganze einfach „Guthaben“. Gemeint ist letztlich das gleiche, nämlich ein Wertguthaben, das auf deinem virtuellen MILES-Konto verfügbar ist und den du für das Mieten der Fahrzeuge benutzen kannst. Früher […]

Weiterlesen
Miles app geht nicht
01. August 2020

MILES App geht nicht? Du musst die neue MILES App laden!

Du denkst gerade auch „Die MILES App geht nicht – was ist da los“? Wir sagen es dir: Der Carsharing Anbieter MILES aktualisiert am Sonntag, den 2.8.2020 seine App. Diese wird dann bis Montag Vormittag nicht zur Verfügung stehen. Wichtig: Nach dem Update steht die alte App nicht mehr zur Verfügung. Du musst sie also […]

Weiterlesen
Carsharing Corona
12. März 2020

Carsharing und Corona – Das sagen die Anbieter zur Hygiene

Wer regelmäßig Carsharing-Fahrzeuge nutzt, kennt das Innenleben mancher Autos nur zu gut. Einige Nutzer gehen mit dem fremden Eigentum wenig pfleglich um, man trifft im besten Fall auf „vergessene“ Kaffeenbecher und Taschentücher, im blödesten auf stark verdreckte Innenräume und fragwürdige Flecken. Die Anbieter arbeiten mit engen Putzintervallen dagegen. Im Zuge der aktuellen Corona-Krise kommt zur […]

Weiterlesen
Carsharing
03. Februar 2020

MILES senkt Selbstbehalt bei Unfällen

Der Anbieter MILES hat bekanntgegeben, dass es ab Februar 2020 einen reduzierten Selbstbehalt bei selbstverschuldeten Unfällen gibt. Dieser war bisher mit 1.000€ für viele Nutzer sehr hoch. Die neue Höhe der Selbstbeteiligung im Falle eines Unfalls liegt nun bei 350€ für PKW- und 450€ für Transporterfahrten. Der Wermutstropfen: Um diese Senkung zu ermöglichen, nimmt MILES nun […]

Weiterlesen
24. April 2018

Der Audi A3 bei drive by

Ich stelle euch in unregelmäßigen Abständen kurz die Autos der verschiedenen Carsharing-Anbieter vor. Mit der Audi A3 Limousine hat die Firma „drive by“ jetzt ein, wie ich finde, ganz respektables Fahrzeug hingestellt, das mit den größeren Autos von DriveNow oder Car2Go durchaus mithalten kann. Daher findet ihr hier einige Bilder und ein kurzes Video zu […]

Weiterlesen
Weitere Beiträge laden