Finde jetzt den günstigsten Carsharing-Anbieter in Dresden!

Alle wichtigen Anbieter

4 Carsharing-Anbieter in Dresden im Vergleich

Viele Gutscheine & Promo-Codes

Spare bei der Anmeldung oder erhalte Freiminuten

Praktische Filterfunktion

Suche nach Elektroautos, kostenfreier Anmeldung, u.v.m.

Alle Carsharing-Anbieter im Überblick.

Carsharing-Vergleich für Dresden

Stationäre Anbieter

Flinkster

teilAuto

Private Anbieter

getaround

SnappCar

Die 4 Carsharing-Anbieter in Dresden im Überblick

Free Floating und flexible Carsharing Angebote in Dresden

In Dresden gibt es derzeit 0 Unternehmen, die ein flexibles Carsharing anbieten. Hier kann man ohne Stationen die Autos einfach auf der Straße per App anmieten und auch wieder abstellen. Alle Anbieter haben ein eigenes Geschäftsgebiet, über das du auf den Anbieter-Seiten bei uns auch Details erfährst. In der Regel kann man die Autos im S-Bahn-Ring anmieten und abgeben, einzelne Anbieter haben aber auch die Außenbezirke entdeckt oder bieten zumindest Inseln an touristischen Hotspots oder Universitäten an.

Stationäres Carsharing in Dresden

Neben den sehr gern genutzten flexiblen Angeboten, gibt es auch Anbieter in Dresden, die auf stationäres Carsharing setzen. Hier müssen die Autos zur Anmietung und bei der Abgabe an einer Station abgestellt sein. Dieses Angebot lohnt sich meist, wenn man eine längere und geplante Reise antritt, also für Anmietungen die mehrere Stunden oder sogar Tage dauern.

Flinkster

Die Deutsche Bahn betreibt mit Flinkster eines der größten Carsharing-Services in Deutschland. Flinkster wurde bereits 2001 gegründet und gehört zu den Anbietern mit festen Stationen Anbietern. Die Fahrzeuge können daher nur an festen Stationen ausgeliehen und zurückgegeben werden. Die Deutsche Bahn Carsharing Autos eignen sich besonders gut für eine Anmietung ab einer Stunde oder bei größerem Platzbedarf z.B. bei Großeinkäufen. Für fast jeden Zweck gibt es ein passendes Fahrzeug im Fuhrpark.

Vorteile von Flinkster:

  • viele Städte und Stationen bundesweit
  • große Auswahl an Fahrzeugen
  • Preis ab 2,30 Euro pro Stunde (tagsüber)
  • Tagespreis ab 39 Euro (Mini)
  • Auch Luxusfahrzeuge möglich

teilAuto

Mit teilAuto stehen in Mitteldeutschland von Gotha bis Görlitz über 1.000 Fahrzeuge zur Verfügung. Damit kannst du ein Auto einfach per App buchen und an der Station abholen.

Vorteile von teilAuto:

  • An vielen Stationen in Mitteldeutschland verfügbar
  • Autos mieten ab 1,52 € / Stunde (Vielfahrer-Tarif)
  • Alle Kosten für Benzin, parken, Versicherung, Steuer sind inklusive.
  • Tarife mit und ohne monatlichen Grundpreis möglich

 

Privates Carsharing in Dresden

Privates Carsharing bedeutet, dass hier private Autobesitzer ihr Fahrzeug in einen Pool geben, aus dem heraus es andere für einen bestimmten Zeitraum mieten können.

getaround

Bei Getaround (früher: Drivy) vermieten Privatleute ihre Autos an andere Privatleute. Als Mieter kannst du per App oder Webseite dein Wunschauto aus allen verfügbaren in deiner Nähe aussuchen. Über die App kann man auch die Übergabe durchführen und das Auto öffnen. Als Autobesitzer kannst du eine kleine Box ( die Getaround Connect Box) im Auto installieren. Ab jetzt können Fahrer dein Auto buchen, lokalisieren und öffnen. Du verdienst, während du dein Auto nicht brauchst.

Vorteile von getaround:

  • bundesweit verfügbar
  • große Auswahl an Fahrzeugen
  • persönliches Ambiente
  • günstige Preise

SnappCar

SnappCar bietet privates Carsharing, bringt also Autobesitzer mit Menschen zusammen, die spontan ein Auto mieten wollen. Der Anbieter will bis 2022 für fünf Millionen Autos weniger auf den Straßen Europas sorgen. Über die Plattform findet man eine breite Auswahl an verschiedenen Fahrzeugtypen und Modellen privater Autobesitzer. Die Preise legen diese selbst fest, weswegen wir hier keine Preise zeigen können.

Vorteile von SnappCar:

  • bundesweit möglich
  • persönliches Ambiente
  • günstiger Preis
  • sehr großer Fuhrpark

Carsharing in Dresden auf dem Vormarsch

Auch wenn die Free Floating-Anbieter wie Share Now oder MILES in Dresden noch nicht aktiv sind, kann man hier Carsharing Anbieter finden. In Dresden nutzen bereits über 8.000 Menschen die verschiedenen Anbieter wie Flinkster oder teilAuto. Allein teilAuto verfügt über 100 Stationen und 250 Fahrzeuge. Als Faustregel gilt: Wenn du dein eigenes Auto in Dresden weniger als 10.000 Kilometer im Jahr nutzt, dann lohnt sich Carsharing für dich.

Carsharing bedeutet: Statt des eigenen Fahrzeugs teilt man ein Auto mit anderen. Die Autos kann man je nach Anbieter kurzzeitig, minuten- oder kilometerweise anmieten und zahlt nur, wenn man sie nutzt. Die Vorteile von Carsharing liegen auf der Hand:
Wer ein eigenes Auto fahren will, muss dies erstmal kaufen oder leasen. Soll es auch noch ein Neuwagen sein, ist man schnell bei 20.000 bis 30.000 Euro für Mittelklassewagen. Die Autos beim Carsharing sind oft sogar noch mehr wert, weil hier auch hochwertige Fahrzeuge im Einsatz sind.
Wer meist allein unterwegs ist, manchmal aber die ganze Familie ins Auto setzt und selten auch mal einen Transporter braucht, für den ist Carsharing das richtige, denn der jeweilige Fuhrpark bietet eine große Flexibilität. Allerdings: In Dresden gibt es bisher nur stationäre Anbieter, man muss also das Fahrzeug immer erst zur Station zurückbringen. Hier hängt es dann davon ab, ob eine Station in der Nähe des Wohnortes zu finden ist. Das kannst du auf den Webseiten der Hersteller meist schnell herausfinden über deren Karten oder Apps.
Ein eigenes Fahrzeug muss irgendwann in die Werkstatt oder zum TÜV. Beim Carsharing kümmern sich die Anbieter darum und reparieren die Autos für euch. Also keinen Termin-Stress und vor allem keine Extra-Kosten für TÜV- und Werkstattbesuche.
In Dresden sind auch die Parkgebühren nicht immer billig.Der Vorteil beim Carsharing: Im Minuten- oder Kilometerpreis sind in der Regel die Gebühren fürs Parken bereits mit drin. Schon wieder ein finanzieller Punkt für Carsharing.
Untersuchungen haben gezeigt, dass Carsharing in den deutschen Innenstädten für weniger Autos sorgen, da nicht wenige Nutzer von Carsharing das eigene Auto abschaffen. Im Sinne von zu vielen Fahrzeugen in den Innenstädten und aus Umweltaspekten, macht es daher Sinn, wenn mehrere Menschen sich ein Auto teilen. Die meisten Privatfahrzeuge stehen 23 Stunden am Tag ungenutzt rum. Hier kommen z.B. die privaten Carsharing Anbieter in Dresden ins Spiel, mit denen man auch sein eigenes Auto vermieten kann.

So funktioniert Carsharing in Dresden

Das grundlegende Prinzip von Carsharing ist überall gleich, ob Berlin oder Dresden. Du meldest dich einmalig bei einem der Carsharing Betreiber an und siehst dann im Internet oder in der App, wo die nächsten Fahrzeuge verfügbar sind. Du kannst nun zeitlich flexibel ein Auto buchen und es auch direkt mit der App oder eine Kundenkarte öffnen und schließen.

Es gibt bisher zwei verschiedene Modelle beim Carsharing in Dresden: Stationsbasiertes und privates Carsharing.

Free Floating / flexibles Carsharing

Das flexible Carsharing ist heute bei den meisten die beliebteste Variante. Hier gibt es keine festen Abhol- oder Rückgabestationen. Die Autos kannst du überall und zu jeder Zeit im jeweils definierten Bereich der Stadt mieten und abstellen. Diese Carsharing-Variante ist ideal für Menschen, die sehr spontan ein Auto mieten wollen. Abgerechnet wird über die gefahrenen Minuten oder über die Kilometer. Diese Variante gibt es in Dresden derzeit nach unserem Wissensstand noch nicht.

Stationsbasiertes Carsharing

Wie der Name erahnen lässt, müssen beim stationsbasierten Carsharing die Fahrzeuge an festen Stationen abgeholt und auch zurückgebracht werden. Manche Anbieter arbeiten auch mit einer sogenannten „Nachbarschaft“, in die die Autos zurückgebracht werden müssen. Dieses Angebot ist meist was für gepante Fahrten, da man sich für einen bestimmten Zeitraum entscheiden muss. Dafür ist die Nutzung oft günstiger. In Dresden bieten teilAuto und Flinkster diese Variante an.

Privates Carsharing

Wie oben erwähnt: 23 Stunden am Tag steht ein Auto im Schnitt nicht genutzt herum. Das macht das eigene Auto auch für privates Carsharing in Dresden interessant. Hier kannst du als Privatperson dein Auto an andere Nutzer vermieten. Technisch wird das über Anbieter wie Snapcar oder GETAWAY gelöst. Über die Webseite dieser Vermittler findet man privat mietbare Fahrzeuge in der Umgebung. Die Abwicklung findet dann zwischen den beiden Privatpersonen (Inhaber und Mieter) statt.

Es gibt dann einen Vertrag, in dem die Mietbedingungen festgehalten werden. Somit ist das Mietverhältnis auch rechtssicher. Hat der Mieter mit eurem Auto einen Unfall, so deckt die  Voll- und Teilkaskoversicherung des Vermittlers diese Kosten ab. Gut zu wissen, dass einen die eigene Versicherung im Schadensfall nicht hochstuft.

Flughäfen, Bahnhöfe, Tanken, Versicherung, Fahranfänger – Informationen für Dresden

Carsharing am Dresdner Flughafen

Am Flughafen in Dresden direkt sind bisher nur klassische Mietwagen-Anbieter vertreten. Es gibt jedoch ganz in der Nähe vom Terminal, im Sagarder Weg 1, 01109 Dresden eine teilAuto-Station, an der du Autos abstellen oder mieten kannst. Die nächste Flinkster-Station ist zwar auch grob in der Gegend, aber ein Stück wem in der Kieler Str. 52, 01109 Dresden zu finden.

Carsharing an Bahnhöfen in Dresden

An den größeren Bahnhöfen und auch am Dresdner Hauptbahnhof sind stationäre Anbieter wie Flinkster (Angebot der Deutschen Bahn) zu finden.

Carsharing Fahrzeuge tanken in Dresden

In Dresden hat jeder Anbieter andere Partnertrankstellen, an denen Autos kostenfrei betankt werden können. Bei teilAuto sind das etwa alle Tankstellen, die das DKV-Symbol an der Preissäule tragen.

Carsharing Versicherung

Der Anbieter versichert euch in der Regel automatisch. Dennoch lohnt ein Blick in die AGB, um zu erfahren, wie hoch die Selbstbeteiligung bei einem Unfall an dem man ganz oder teilweise Schuld ist, ausfallen kann. Manche Firmen nehmen auch eine Gebühr pro Jahr, um den Selbstbehalt zu senken. Die Detail-Informationen zu den Versicherungsbedingungen findet ihr bei uns auf den Detailseiten der Anbieter oder auf den Webseiten der Firmen selbst.

Carsharing für Fahranfänger in Dresden

Nicht jeder Carsharing Anbieter in Dresden bietet ein Angebot für Fahranfänger. Allerdings kann der regional größte Anbieter teilAuto bereits ab 18 Jahren genutzt werden, sofern ein gültiger Führerschein vorhanden ist.