WeShare führt Kilometerlimit ein

WeShare
Carsharing ohne Kreditkarte

Zuerst die Fakten: Ab dem 25. Februar gibt es beim Anbieter WeShare ein Kilometerlimit von 100 km pro Fahrt und 24 Std.

Beim Premium-Tarif WeShare+ sind dann 150 km inklusive. Jeder zusätzliche Kilometer kostet in beiden Tarifen jeweils 0,29€.

Warum macht WeShare das?

WeShare argumentiert, dass manche Nutzer*innen die unbegrenzte Kilometerzahl ziemlich ausgereizt haben. So gab es Fahrten von 1.500 Kilometern in 24 Stunden oder der Einsatz des e-Golf als Lieferfahrzeug. Das ist natürlich nicht im Sinne der Anbieter.

Der Anbieter hat dann die Daten einmal genau angeschaut und festgestellt: 88% aller Fahrten bleiben unter 150 km und 70% unter 100 km. Mit dem neuen Kilometerlimit kann WeShare den allermeisten Nutzer*innen immer noch ein faires Angebot machen und gleichzeitig die Flotte wirtschaftlich betreiben.

Unser Fazit: Anpassungen, die Nutzer*innen beschränken sind immer ungünstig. Da WeShare aber offen kommuniziert, warum sie das Limit einführen und diese Argumentation auch schlüssig ist, finden wir die Entscheidung nachvollziehbar. Man muss auch sagen, dass das Limit hier pro Tag gilt, andere Anbieter haben das Limit pro Miete drin.

Wichtig:
Diese neue Funktion kommt mit einem App-Update am 25. Februar. Bitte aktualisiere dann die App, um WeShare weiter nutzen zu können (oder aktiviere das Auto-Update).
Bisher gab es keine Bewertungen für diese Seite.

Hast Du alle Informationen erhalten die Du gesucht hast?